wyz 

Zurück

W

W

w

 

wage(s) [Çweöd½(öz)]; (wage-earner)

(Arbeits-) Lohn; (Lohnempfänger/in)

 

wait (for) [weöt], (wait a minute !);

(keep waiting); (wait and see !),

(let’s wait and see);

(can wait till tomorrow)

warten (auf), (einen Augenblick !, Moment mal !);

 

(warten lassen); (einfach (mal) abwarten !);

(abwarten und „Tee trinken“);

(hat bis morgen Zeit)

 

waiter; waitress

Kellner, Ober; Kellnerin, „Fräulein“; Bedienung

 

waiting-room

Wartezimmer; Wartesaal (Bahnhof)

 

wake [-eö-] (up), woke, woke/n [-\¬-]

(auf-, er-) wecken; auf-, erwachen

 

Wales [weölz]

Wales

 

walk [w¿Ék];

(go for a walk);

(take a walk);

 

(a one-minute walk);

(take the dog for a walk)

(zu Fuß) gehen, laufen; (durch)wandern; spazieren gehen; (spazieren gehen); Spaziergang, (einen Spaziergang machen); Wanderung; (Spazier-) Weg;

(eine Minute zu Fuß);

(den Hund ausführen, „Gassi gehen“)

 

wall [w¿Él], (w. flower); (wall paper)

Mauer, („Mauerblümchen“); Wand; (Tapete)

 

wallet [Çwlöt], US: billfold

Brieftasche

 

wallet, GB: purse

Geldbeutel, Portemonnaie (US)

 

want [--] (to);

(I want you to) (e.g. ckeck that);

 

(it wants ..), (e.g. cleaning);

 

(of), (for want of s.th.);

wants

wollen; wünschen; verlangen;

(ich will, dass du/ Sie) (das überprüfst/ -prüfen), (AcI, Gramm.); brauchen, benötigen, bedürfen;

(es fehlt an/ es bedarf ...), (es bedarf einer Reinigung/ das ist reinigungsbedürftig); Not;

Mangel (an), (in Ermangelung einer Sache);

Bedürfnisse

 

wanted !, (e.g. by the police)

gesucht ! (von der Polizei) (Stelle; Steckbrief)

 

war [w¿É], (e.g. w.ship; w. museum);

(war criminal );

(at war); (be at war with ..);

(make war on ..)

Krieg; Kriegs, (-schiff; -museum);

 

(Kriegsverbrecher/in);

(im Krieg) (sein/ liegen/ s. befinden mit ..); (Krieg führen mit ..); Kampf

 

-ward(s) [w\d(z)], (e.g. backwards)

-wärts, (rückwärts); auf .. zu (Vorsilbe)

 

warm [w¿Ém], (warmer and warmer)

warm, heiß; „hitzig“; (immer wärmer);

(s.) (er)wärmen

 

warm up

(s.) (auf-, an-; er-) wärmen; warm werden

 

warn [w¿Én] (of)

warnen (vor); ermahnen

 

warning, (warning light; w. triangle);

(warning system);

(give s.o. warning)

Warnung; Warn-, (-licht; -dreieck);

(Alarmanlage);

Kündigung, (jem. kündigen)

 

wash [w§];

(have a w.);

(give oneself a good w.); (w.cloth); (wash-basin, US: w.bowl); (w.room)

(s.) waschen; Wäsche (zum Waschen);

 

Wäsche (Waschung); (s. waschen);

(s. gründlich waschen); Wasch-, (-lappen);

(Waschbecken); (Waschraum; Bad; Klo)

 

washing, (w. powder);

(w. machine, US: washer);

(do the washing); (w. line)

Waschen; Wasch-, (-pulver); (Waschmaschine);

Wäsche, (W. waschen); Wäsche-, (-leine)

 

waste [-eö-],

(waste paper); (w. paper basket);

(e.g. money; time);

(waste of time);

(waste of money/ money waste);

(go to waste)

wüst, öde; unbrauchbar; überflüssig;

 

Abfall; Abfall-, (-papier; Altpapier), (Papierkorb);

verschwenden, vergeuden (Geld; Zeit);

Verschwendung, (Zeitverschwendung, -vergeudung); (Geldverschwendung);

(umkommen, verderben)

 

watch [--] (s.th.),

(watch your step !);

(stop watch);

(watchmaker); (watch strap);

(keep watch);

(watchdog)

(etw.) beobachten; (etw.) an-, zusehen/ -schauen (bei etw.); (Vorsicht, Stufe !); (Armband-; Taschen-) Uhr; (Stoppuhr);

Uhr-, (-macher/in); Uhren-, (Uhrenarmband);

Wache, (Wache halten; aufpassen);

Wach-, (-hund)

 

water [Çw¿Ét\],

(e.g. w. bottle; w.course; w.dog; w.fall; w.jet; w.-level; w. melon;

w. pipe; w. tender; w.way; w.works); [(w.-) closet, WC]; (w.side);

(waterski); (water skiing);

(waterproof);

(watertight);

(keep one’s head above water)

Wasser; (be)wässern, (be)gießen (Pflanzen);

 

Wasser-, (Wasser-/ Feldflasche; -lauf; „-ratte“; -fall; -düse; -spiegel; -melone;

-rohr; -behälter; -straße; -werk/e);

[(-) Klosett, Toilette]; (Küste/ Fluss-/ Seeufer);

(Wasserski/ fahren); (W.laufen, -fahren);

wasser-, (-dicht; Regenmantel);

(-dicht; unangreifbar);

(s. ‘über Wasser halten’)

 

wave [-eö-], (e.g. sound wave); (wave one’s hand)

Welle, (Schallwelle), Woge;

winken (mit), (mit der Hand winken), schwenken, schwingen; wogen; wehen, flattern

 

wave to s.o.

jem. zuwinken

 

way [-eö-];

(which way ?);

(this way),

(this way in, please); (lead the w.);

(on the/ one’s way), (on my way to); (w.side), (by the w.side); (in the w.); (ask s.o. the way);

(tell the way); (lose one’s way);

(be) (a long way),

(be a long way off);

(find one’s way back to ..);

(out of the w.); (the other w. round); (give way) (to);

 

 

(in which w. ?); (in a way);

 

(way of life);

[(in) this/ that way]; (in no way);

(in different ways);

(this is the way you do it);

(that’s the way she wants it);

(get/ have one’s own way);

(have it your own way !);

(by the way);

(make way); (no way !);

(by way of ..);

(get under way);

(ways and means)

Weg; Strecke; Richtung,

 

(in welche Richtung ?, wo lang ?);

(hierher; hier entlang, in diese(r) Richtung), (hier herein, bitte); (vorangehen);

(unterwegs; auf dem Weg), (unterwegs nach); Weg-, (-rand), (am Wege); (im Weg/e);

(jem. nach dem Weg fragen);

(den Weg beschreiben); (s. verirren);

(ein weiter Weg; weit entfernt) (sein),

(weit weg sein, von hier);

(seinen Weg zurück nach/ zu .. finden);

(abgelegen; ungewöhnlich); (umgekehrt);

[(zurück)weichen (vor); nachgeben; die Vorfahrt lassen/ gewähren];

Hinsicht, (in welcher H. ?); (in gewisser Hinsicht, auf eine (gewisse) Art und Weise);

(Eigen-) Art, Weise, (Lebensart, -weise);

(auf diese Weise, so); (in keiner Weise);

(auf verschiedene Weise/n); Methode;

(so/ auf diese Weise macht man das);

(so will sie es haben);

(seinen Willen durchsetzen);

(machen Sie, was Sie es wollen !);

[übrigens, nebenbei (bemerkt) ];

(Platz machen); (nichts zu machen !);

(durch ..; über, via ..);

(in Gang kommen);

(‘Mittel und Wege’)

 

we [wiÉ]

wir

 

weak [-iÉ-]

schwach; dünn (Getränk)

 

weakness

Schwäche

 

wealth [-e-] !

Wohlstand, Reichtum

 

wealthy [Çwel-]

wohlhabend, reich

 

weapon [Çwep\n] !

Waffe

 

wear [we\], wore, worn [-¿É-];

(e.g. sportswear;

ladies’/ men’s/ children’s wear)

tragen (Kleidung; Bart; Ring), an-, aufhaben;

s. (gut) tragen; (Be-) Kleidung, (Sport-;

Damen-/ Herren-/ Kinder(be)kleidung);

Haltbarkeit; Abnutzung, Verschleiß

 

weather [Çwe-], (w.-chart/ w. map);

(w. report/ forecast)

Wetter; Wetter-, (-karte);

 

(-bericht/ -vorhersage); Witterung

 

Wednesday [Çwenzdö]

Mittwoch

 

week [-iÉ-], (weekday); (weekend),

(at the weekend), (on weekends);

(week in, week out);

(this day/ today week); (by the w.)

Woche; Wochen-, (-tag); (-ende),

 

(am Wochenende), (an Wochenenden);

(Woche für Woche);

(heute in einer Woche); (wöchentlich)

 

weekly, [weekly (paper)]; (w. ticket)

wöchentlich; Wochen-, (-zeitschrift); (-karte)

 

weigh [weö]; (weigh oneself); (on)

wiegen, (s. wiegen); ab-; erwägen; lasten (auf)

 

weigh out

abwiegen (lose Ware)

 

weight [weöt], (lose weight);

(counter w.); (weightlifting);

(put on weight);

(carry weight)

Gewicht, (an Gewicht verlieren, abnehmen);

 

(Gegengewicht); Gewicht-, (-heben, Sport);

(zunehmen, an Gewicht); „Last“; Bedeutung; (‘ins Gewicht fallen’)

 

welcome [Çwelk\m] (to);

(give s.o. a warm w.);

(you are welcome to ..);

(you’re (quite) welcome !)

 

willkommen (in); willkommen heißen, begrüßen;

(jem. herzlich willkommen heißen); Willkommen, Empfang; (Sie können gerne ...);

 

(bitte (sehr) !, gern geschehen !, nichts zu danken !) (auf „danke !“)

 

well;

 

(do well); (do very well);

(well-paid); (well spent);

(well-trained);

(extra-well) (e.g. insulated ..);

(feel well);

(be (quite) well); (get well);

(as well), (you might as well ..);

(as well as ...);

 

(well off); (well-bred);

(well-being); (well above ..);

(well, ...);

wohl(auf), gesund; gut (Adverb);

(gut sein/ abschneiden); (gute Arbeit leisten);

(gut bezahlt); (gut angelegt, Geldausgabe);

(gut ausgebildet; gut dressiert, z.B. Hund);

(besonders gut) (isoliert);

(s. wohl fühlen, es geht einem gut); gesund;

(es geht einem (recht) gut); (gesund werden);

(ebenso, auch), (du könntest ebenso gut ..);

[ebenso (gut) wie ...];

wohl-, (wohlhabend); (wohlerzogen);

Wohl-, (-ergehen); (gut/ weit über/ oberhalb ..);

(nun (gut), also ...; na schön, ...; nun denn, ...);

Brunnen; Quelle; Bohrloch

 

Welsh [wel§];

(Welsh rabbit/ rarebit)

walisisch: Walisisch; (die) Waliser, -in(nen);

 

(W., überbackene Käseschnitte)

 

west (of)

Westen; westlich (von); nach Westen; West-

 

western

westlich; West-; abendländisch

 

wet [wet], (US: wet, wet);

(on wet roads); (wet paint !)

nass; nass machen;

(auf nassen Straßen); (frisch gestrichen !); feucht; Feuchtigkeit; anfeuchten

 

what [wt; US: hwt]; (wh. book?);

(what (...) comes after ... ?);

(what number ... ?);

(what’s all this about ?);

(what (is) next ?);

(so what ?); (what colour is ... ?); (what size is ... ?);

(what can I do for you ?);

 

(what do 7 and 11 make ?);

(what do you do ?);

(what do you think of ... ?);

 

(what else ?);

(what is that in (e.g. English) ?); (what is the fare (to ..)?);

(what is the matter with .. ?);

(what’s the problem ?);

(what’s wrong ?); (what’s wrong with M. ?);

(what kind/ sort of .. ?);

(what sex is ... ?) (e.g. your cat);

 

(what’s up ?);

(what’s your name ?);

(what date is it (today) ?);

(what do you call ..?);

(what’s the news ?);

(that’s (exactly) what I mean)

was (?); was für ein ...(?), (was für ein Buch ?);

(was (für ein ...) kommt nach .. ?);

welche(r, -s); (welche Zahl ... ?);

(worum handelt es sich eigentlich ?, um was geht’s eigentlich ?); (was (ist) sonst noch ?); (na und ?); (welche Farbe hat ... ?);

(welche Größe hat .../ wie groß ist ... ?);

(was wünschen Sie bitte ?, was darf es sein ?, was kann ich für Sie tun ?);

(was macht/ ergibt/ ist 7 plus 11 ?);

[was machen Sie (denn) (so) (beruflich) ?];

(was halten Sie/ hältst du von .., was denken Sie/ denkst du über .. ?, wie findest du/ finden Sie .. ?); (was (sonst) noch ?);

(was heißt das auf/ in (Englisch) ?);

(was kostet eine Fahrkarte (nach ..) ?);

(was ist mit .. (los) ?);

(was fehlt dir/ Ihnen denn ?);

(wo fehlt’s denn ?); (was ist mit M. los ?, was fehlt denn M. ?, was hat M. denn ?);

(was für (ein/e)/ eine Art (von).. ?);

(welches Geschlecht hat ... ?, ist ... ein Männchen oder Weibchen ?; (deine Katze);

(was ist los/ liegt an/ ist Sache ?, um was geht’s ?); (wie heißt du/ heißen Sie ?); (welches Datum haben wir (heute) ?, der wievielte ist heute ?); (wie nennt man .. ?);

(was gibts Neues ?);

(genau das meine ich/ will ich sagen)

 

what ... for?, (what’s that good for ?); (what did you do that for ?)

wofür ... ?, wozu ... ?, (wozu ist das gut ?);

(wozu hast du das getan ?)

 

what ... like?,

(what does he look like ?)

wie ..?;

(wie sieht er aus ?)

 

what about ...?;

(what about me/ you ?)

wie ist/ steht es mit ...?, was ist mit ...?; wie wär’s mit .. ?; (und ich/ du ?)

 

what(so)ever

was auch (immer), alles was ...

 

wheel [wiÉl; US: hwiÉl],

(steering w.)

Rad (Fahrzeug); Steuer-, Lenkrad;

(Steuer-, Lenkrad)

 

when [wen; US: hwen];

(when it comes to ..-ing s.th.);

(till when ?); (about when ?)

(immer) wenn; als;

(wenn es darum geht zu ..);

wann, (bis wann ?); (wann ungefähr ?); während

 

when(so)ever

wann (immer) auch; immer/ jedesmal, wenn

 

where [we\; US: hwe\],

(where can I find .. ?)

wo(hin) (?);

 

(wo finde ich/ wo ist .. ?)

 

where ... from ?, (where is it from ?); (where are you from/ where do you come from?)

woher, von wo (?), (wo ist das her ?);

(von wo/ woher sind/ kommen Sie/ bist/ kommst du ?, wo kommen Sie/ kommst du her ?)

 

wher(eso)ever

wo(hin) (auch) immer

 

whether [Çwe\; US: Çhw-]

ob

 

which [wöt§; US: hw-];

(which (one) is it ?);

(which line ?); (which of you ?)

(which way is ...?);

which/ that

welche(r, -s) (aus einer begrenzten Anzahl);

 

(welche(r, -s) (von denen/ ihnen) ist es ?);

(welche (U-Bahn-) Linie ?); (wer von euch ?);

(wo liegt/ wo ist/ wohin geht’s nach ... ?);

der/ die/ das (Relativpronomen); was

 

while [waöl; US: hw-]; (wh. eating);

 

(for a while); (a short while ago); (once in a while); (be worth while)

während, (während er/ sie/ es, etc.  aß/en); solange; wohingegen;

Weile, Zeit, (eine Zeit lang); (vor kurzem);

(gelegentlich); (der Mühe wert sein, s. lohnen)

 

whisper [Çwös-; US: hw-],

(speak in a whisper)

flüstern; tuscheln; Flüstern; Geflüster;

(flüstern, im Flüsterton sprechen)

 

whistle [Çwösl; US: hw-] !

pfeifen; Pfeifen; Pfeife (nicht: Tabaks-); Pfiff

 

white [waöt; US: hw-], (tell a w. lie); (White House);

(white heat); (white wine);

(the wh. of egg)

weiß, (eine Notlüge erzählen); Weiße(r);

 

(Weißes Haus, Sitz der US-Regierung);

Weiß-, (Weißglut); (Weißwein);

(das Eiweiß, weißer Teil des Ei)

 

who (?) [huÉ];

 

(it’s the .. who counts);

who(m) (?)

wer ?; der/ die/ das, welche(r, -s) (Relativpronomen, nur für Personen !);

(auf den/ die .. kommt es an);

wem ?; wen ?; dem/ der/ den/ die/ das, welcher/ welchem/ welche(n, -s) (Relativpron. für Pers. !)

 

who(so)ever

wer/ wen (auch immer); jeder/ jeden, der

 

whole [h\¬l];

[the whole (of the) cake];

(on the whole),

(do the whole job)

ganze(r, -s), gesamte(r, -s);

(der ganze Kuchen); (das) Ganze,

[im (Großen und) Ganzen, alles in allem];

(die ganze Arbeit machen); heil, unversehrt

 

whom [huÉm], who (?)

wem/ wen ?;dem/ der/ den/ die/ das, welcher/ welchem/ welche(n, -s) (Relativpronomen, nur für Personen !)

 

whose [huÉz] ! (?), (whose is it ?)

wessen ?, (wem gehört das ?);

dessen, deren (von who + which) (Relativpron.)

 

why [waö; US: hw-] (?); (that’s why);

(why not ... ?);

(why, yes/ no !)

warum, weshalb (?); (daher, deshalb);

(warum nicht ...?, könnten wir nicht ... ?);

nun, gut !; (aber ja/ nein !)

 

wide [waöd],

(wide awake);

(a wide range of ..);

(a wide difference); (far and wide);

(widespread [-spred]);

(wide-angle lens)

breit; weit (Ausdehnung), ausgedehnt; umfassend; (hellwach; „aufgeweckt“);

(ein breites/ großes/ vielfältiges Angebot an ..);

 

(ein großer Unterschied); (weit und breit);

weit .., (verbreitet);

 

Weit-, (-winkelobjektiv)

 

widely,

(widely known)

an vielen Orten, vielerorts,

(in weiten Kreisen bekannt)

 

width [wödq] !;

(width of mind)

Breite; Weite; lichte Weite (Tunnel, Tor, etc.);

 

Bahn (z.B. Tapete); (geistiger Horizont)

 

wife [waöf], Mz.: wives [waövz]

(Ehe-) Frau, Gattin

 

wild [waöld] !;

(about); (with)

wild, toll, ausgelassen„ stürmisch“;

 

verrückt (nach); verärgert (über)

 

will [wöl];

 

(of his own free will);

(at will);

(last will)

werde/ wirst/ wird/ werden/ werdet (Zukunft);

wollen; Wille(n), Wunsch; Willenskraft;

(aus eigenem Willen; aus freien Stücken); (nach Belieben);

(Testament, letzter Wille)

 

willing(ly)

willens; bereitwillig, gerne

 

win [wön], won, won [wÃn],

(win by 4 goals to 2)

gewinnen; siegen; erlangen; Sieg (Sport);

 

(mit 4 : 2 gewinnen)

 

wind [waönd] ! (up), wound, wound

[-a¬-] !, (wind (up) a watch);

(wind up affairs);

(winding [Çwaön-]), (w. staircase)

(s.) (hoch)winden; schlängeln (auf)wickeln;

(s.) hochkurbeln (lassen); aufziehen (eine Uhr);

 

(Geschäfte abwickeln);

(Windung; s. windend; Wendel-), (-treppe)

 

wind [wönd] !, (windmill); (w. speed); (windscreen, US:-shield), (windscreen/ wiper/s),

(windscreen washer);

(get wind of s.th.);

(s.th. is in the wind)

Wind; Wind-, (-mühle); (-geschwindigkeit);

 

(Windschutzscheibe, Kfz),

(Scheibenwischer);

(Scheibenwaschanlage);

(‘Wind bekommen’ von etw.);

(es liegt etw. in der Luft); Blähung; wittern

 

window, (e.g. w. pane); (w.sill);

(glass w.); (sliding w.);

(w. shopping), (go w.-shopping)

Fenster; Fenster-, (-scheibe); (-brett, -sims); (Glasfenster); (Schiebefenster);

Schaufenster(-), (-bummel), (einen .. machen)

 

windy [Çwön-]

windig

 

wine [waön], (w. bar; w. list; w. rack)

Wein; Wein-, (-keller; -/ Getränkeliste; -regal)

 

wing;

 

(take s.o. under one’s wing)

Flügel (auch Sport; Partei); Schwinge;

Kotflügel (Kfz); Tragfläche/ -flügel (Flugz.);

(jem. „unter seine Fittiche“ nehmen)

 

winner

Gewinner(in), Sieger(in)

 

winter, (in (the) winter)

Winter, (im Winter)

 

wipe [waöp],

(wipe one’s feet)

(ab-; auf-) wischen; -trocknen;

 

(s. die Füße abtreten/ Schuhe abputzen)

 

wire [Çwaö\],

(electrical wires); (hold the wire)

Draht; Telegramm (US); telegrafieren, drahten;

 

(elektrische Leitungen); (am Apparat bleiben)

 

wireless, (w. set)

drahtlos; Radio(apparat); (Radioapparat); Funk-

 

wisdom [Çwözd\m]; (wisdom tooth)

Weisheit; (Weisheitszahn); Klugheit

 

wise [waöz];

-wise, (clockwise)

weise; verständig; klug; erfahren (3. Form/ Adj. !);

-weise (Endsilbe), (im Uhrzeigersinn)

 

wish,

(wish s.o. well // ill)

wünschen; wollen,

(jem. Gutes // Böses wünschen); Wunsch

 

with [wö], (with one’s eyes shut);

(with private bathroom);

(with a bank; a family);

(be/ stay with s.o.);

(don’t have it with me);

(pour [p¿É] with rain);

(shake with cold)

mit, (mit geschlossenen Augen);

 

(mit Bad, im Hotelzimmer);

bei, (bei einer Bank; Familie);

(bei jem. sein/ wohnen);

(habe es nicht bei mir/ dabei/ mit);

in, (‘in Strömen’ gießen);

 

vor, (vor Kälte zittern)

 

within [wöÇön], (within 2 years);

(w. call); (be w. walking distance)

in(nerhalb) (von), (innerhalb von/ binnen 2 J.); (in Rufweite); (man kann zu Fuß hingehen); drinnen, im Innern

 

without [wöÇa¬t], (w. a doubt [da¬t]!); (e.g. without success);

(do/ go without s.th./ s.o.)

ohne, (ohne Zweifel, zweifellos, zweifelsohne);

 

-los, (erfolglos);

(auf etw./ jem. verzichten, auskommen ohne etw./ jem., etw./ jem. nicht brauchen/ benötigen)

 

witness, (hear a witness);

 

(witness-box, US: witness stand);

(s.th.)

Zeuge/ -gin, (eine/n .. vernehmen);

Zeugnis (eines Zeugen); Beweis;

Zeugen-, (-stand, -bank);

(etw.) bezeugen; Zeuge sein (von etw.)

 

wolf [w¬lf] !, Mz.: wolves [w¬lvz]

Wolf

 

woman [Çw¬m\n], Mz: -men [Çwömön]

Frau, Weib

 

won’t [w\¬nt] != will not;

(won’t open)

werde/ wirst/ wird/ werden/ werdet nicht;

 

(geht einfach nicht auf, Tür, etc.)

 

wonder [ÇwÃnd\] ! (at);

(no wonder, small wonder !);

(work wonders);

(if/ whether ...)

Wunder; Verwunderung; s. wundern (über);

(kein Wunder !);

(„Wunder“ vollbringen);

s. fragen/ gespannt sein/ gerne wissen mögen/ wollen (ob ...)

 

wonderful

wundervoll, -schön, -bar, fabelhaft, herrlich

 

wood [w¬d], (w.cutter);

(w. panelling); (w. rasp);

(w. screw); (woodwind);

(woodwork), (do woodwork);

wood(s); (woodland)

Holz; Holz-, (fäller/in);

 

(-verkleidung); (-raspel, Werkzeug);

(-schraube); (-blasinstrument);

(-arbeit/en), (schreinern, mit Holz arbeiten); Gehölz; Wald; Wald-, (-gebiet)

 

wooden [Çw¬-]

hölzern, aus Holz; Holz-

 

wool [-¬-], (new wool; lambswool);

wools

Wolle, (Schurwolle; Schafwolle);

 

Wollsachen

 

woollen, US: woolen [-¬-]

aus Wolle, wollen; Woll-

 

word [w±Éd], (in a word);

(in other words);

(take s.o. at his/ her word);

(put into words);

(have a word with s.o.);

(have word from);

(w. for w.), (translate s.th. w. for w.);

words

Wort, (mit einem Wort, kurzum);

 

(mit/ in anderen Worten);

(jem. beim Wort nehmen);

(in Worte fassen/ kleiden);

 (mit jem. sprechen); (in Worten) ausdrücken; formulieren; Nachricht, (Nachricht haben von);

(wortwörtlich), (etw. wortwörtlich übersetzen);

(Lieder-) Text

 

work [w±Ék] (for); (at/ on s.th.);

(work with one’s hands);

(isn’t working/ doesn’t work);

(at work); (out of work);

(set/ get/ go to work);

(go to work); (construction work);

(work atmosphere);

(work of art);

(w. bench; w.day; w.piece; w.shop);

works, (the works of a watch);

(a gasworks);

(e.g. Shakespeare’s works)

arbeiten (bei, Unternehmen); (an etw.);

 

(handwerklich arbeiten); „gehen“, „klappen“;

funktionieren, (funktioniert nicht, geht nicht);

Arbeit; (bei der Arbeit); (arbeitslos);

(an die Arbeit gehen);

(zur Arbeit gehen/ fahren); (Bauarbeiten);

Arbeits-, (-atmosphäre, Arbeits-/ Betriebsklima);

Werk; (Kunstwerk); Funktion, Aufgabe;

Werk-, (-bank; -tag; -stück; -statt);

(Räder-; Trieb-; Uhr-) Werk; (Werk einer Uhr);

Werk, Fabrik, Betrieb; (ein Gaswerk);

Werke (Literatur), (S.s Werke)

 

worker

Arbeiter(in)

 

workman, Mz.: -men;

(workmanship)

(Fach-) Arbeiter; Handwerker;

[Kunstfertigkeit; gute Ausführung, Verarbeitungs(qualität)]

 

world [w±Éld], (in the w.); (w.-class); (w. champion; w.power; w. record);

(w. war), (World War I/ II);

(Third World);

(for the world);

(think the w. of s.o.);

(worldwide)

Welt, (auf der Welt); Welt-, (-klasse);

 

(Weltmeister; -macht; -rekord);

(Weltkrieg), (der erste/ zweite Weltkrieg);

(Dritte Welt, die Entwicklungsländer);

(um alles in der Welt);

(‘große Stücke auf jem. halten’);

welt-, (weltweit, auf der ganzen Welt); Erde

 

worried [ÇwÃ-] (about),

(be worried) (about)

besorgt (um), beunruhigt (über),

(.. sein, s. Sorgen machen) (um/ über)

 

worry [ÇwÃrö; US: w±Éö] !, Mz: -ies,

(about)

 

(don’t worry !)

Sorge, Kummer, Besorgnis, Unruhe; Ärger;

(s.) Sorgen machen (um/ wegen);

(s.) beunruhigen (wegen); (s.) quälen, plagen;

(mach dir/ machen Sie sich keine Sorgen !,

ist schon gut !)

 

worse [w±És] ! (than), (be w. off);

(a change for the worse);

(all the worse, so much the worse);

(from bad to worse)

schlechter; schlimmer (als); (.. dran sein);

 

(eine Verschlechterung);

(umso schlimmer);

(immer schlechter)

 

worst [w±Ést] !;

 

(at (the) worst);

(the worst is yet to come)

schlechteste(r, -s); schlimmste(r, -s);

am schlechtesten/ schlimmsten; (schlimmstenfalls);

(das Schlimmste kommt noch)

 

worth [w±Éq]; (be worth the trouble);

 

(e.g. equipment worth of $300);

(be) (worth reading; worth seeing),

(L. is w. visiting); (be w. while)

wert, (die/ der Mühe wert sein); Wert; Verdienst;

im Werte von, in Höhe von (Geldbetrag); (Ausrüstungsgegenstände im Werte v. 300 $);

-wert, (lesenswert; sehenswert) (sein),

(es lohnt sich, L. zu besuchen); (s. lohnen)

 

worthless

wertlos

 

would [w¬d]

würde; wollte; pflegte zu ... (für alle Personen)

 

wound [wuÉnd] !

verwunden; verletzen; Wunde; Verletzung

 

wrap [r¾p] ! (up)

(ein-) wickeln, (ein-, ver-) hüllen; ein-, verpacken

 

write [raöt], wrote [r\¬t], written [Çrö-]

schreiben -

 

write down

auf-, niederschreiben, notieren

 

writer [Çraöt\] !

Schriftsteller/in, Schreiber/in, Autor/in, Verfasser(in)

 

written [Çrötn] !

geschrieben, verfasst (3. Form von to write); schriftliche(r, -s)

 

wrong(ly) [r÷] !;

(be wrong);

 

 

(do s.th. wrong);

(do s.o. wrong); (go wrong);

(what’s wrong with you/ with it ?);

(is anything wrong with you ?);

(be on the wrong track)

unrichtig, falsch, verkehrt, nicht in Ordnung; unrecht; (.. sein);

Unrecht, (Unrecht/ nicht Recht haben, „falsch liegen“; nicht stimmen; falsch gehen, Uhr);

(etw. verkehrt machen);

(jem. Unrecht tun); (‘schief gehen’);

(was fehlt dir, was ist los mit dir/ damit ?);

(fehlt dir etw. ?, ist alles in Ordnung mit dir ?);

(auf die schiefe Bahn geraten sein)

Y

Y

y

 

-y [-ö]; (e.g. dusty; stormy);

(e.g. Daddy)

-ig; -isch, (staubig; stürmisch);

-i, -y, (Papi, Koseform) (Endsilbe)

 

yard [j΃d];

(the Yard)

Hof; Längeneinheit (0.9144 m);

 

(New Scotland Yard, Londons (Kriminal-) Polizei)

 

year [j±É; US: jö\]; (y. of study);

(years of service);

(3-year-old) (boy)

Jahr; (Studienjahr);

 

(Dienstjahre, -zeit);

-jährig, (3-jährig/ 3 Jahre alt) (-er Junge)

 

yearly

jährlich

 

yellow [Çjel\¬]

gelb; Gelb

 

yes, (yes, please); (yes, that’s right)

ja, (ja, bitte); (ja, das stimmt); Ja; doch

 

yesterday, (the day before y.);

(yesterday’s paper)

gestern, (vorgestern);

(die Zeitung von gestern, die gestrige Zeitung)

 

yet [jet] (?);

(as yet); (not yet)

schon (in Fragen); inzwischen;

 

doch, dennoch, trotzdem; (bis jetzt); (noch nicht)

 

you [juÉ], (you (can) bet);

 

 

(you never can tell);

(you never know);

(you are welcome)

du; Sie; ihr; (darauf kannst du wetten, das kannst du aber glauben);

dir; euch; Ihnen; dich; euch; Sie; man,

(man kann nie wissen);

(man weiß nie);

(bitte !, gern geschehen !, keine Ursache !, nichts zu danken !) (auf „danke !“)

 

young [jÃ÷]; (books for the young);

(the young);

(younger than ..);

(in my younger days)

jung; Jugend, (Bücher für die Jugend);

 

(die Jungen); (Tier-) Junge(s);

(jünger als ...);

(in meiner Jugend)

 

your [j¿É; US: j¬\] !;

(a .. of your own)

dein(e), euer(e), Ihr(e);

 

[(d)ein(e) eigene(r, -s);

(d)ein(e, en) eigene(n, -s) ..]

 

yours [j¿Éz; US: j¬\rz] !;

 

 

(is this yours ?);

 

(a book of yours);

 

Yours, (Peter);

(Yours sincerely, US: Y. very truly)

deine(r, -s), der/ die/ das dein(ig)e;

eu(e)re(r, -s), der/ die/ das eur(ig)e;

Ihre(r, -s), der/ die/ das Ihr(ig)e;

(ist das deiner/ eurer/ Ihrer ?,

gehört der/ die/ das dir/ euch/ Ihnen ?);

(ein Buch von dir/ euch/ Ihnen,

eines deiner/ eurer/ Ihrer Bücher);

dein/ Ihr (Peter) (Briefschluss);

(Mit freundlichen Grüßen) (Briefschluss)

 

yourself;

Mz: yourselves;

(did you buy yourself a .. ?);

(by yourself/ yourselves);

(do it yourself !)

dich/ sich (selbst) (von you, 1 Person);

euch (selbst) (von you, mehrere Personen);

dir, (hast du dir eine .. gekauft ?);

(allein/e);

(mach es/ machen Sie es selbst !)

 

youth [-uÉ-],

 

(e.g. youth hostel; y. centre/ club)

Jugend (Lebensalter; Personen); Jugendliche(r); junger Mann;

Jugend-; (-herberge; -zentrum)

 

Z

z

 

zero [Çzö\r\¬], ( above // below z.), (10 degrees below zero)

Null; Nullpunkt, (über // unter Null),

 

(10 Grad unter Null)

 

zone [z\¬n]

Zone

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!