ghi 

Zurück

 

G

g

 

gain [-eö-];

(e.g. gain weight); (gain the victory); (gain on s.o.)

(hinzu)gewinnen; zunehmen; Gewinn, Zunahme; [(an Gewicht) zunehmen]; (den Sieg erringen); erlangen; erwerben; (aufholen)

 

gallon [Çg¾-]

Gallone (Flüssigkeitsmaß, GB: 4,54 l; US: 3,78 l)

 

game, (e.g. of chess); (the g. is up); (gamekeeper);

games [geömz]

Spiel, Partie, (Schach); (das Spiel ist aus);

Wild (Tiere, lebend), Wild-, (-hüter);

Sport (Mannschaftsspiele)

 

garage [Çg¾rŒÉ½/ g\ÇrŒÉ½], (g. door)

Garage, Garagen-, (-tor);

(Auto-, Reparatur-) Werkstatt; Tankstelle

 

garden [ÇgŒÉdn], (g. hose; g. path); (garden shed)

Garten; Garten-, (-schlauch; -weg/ -pfad); (Gartenhäuschen; Werkzeugschuppen)

 

gardener

Gärtner(in)

 

gas [-¾-], Mz.: gases, US: gasses;

(gas fire); (gas-stove); (gas-works); (natural gas);

gas(oline), GB: petrol, (gas feed)

Gas;

Gas-, (-heizung); (-herd); (-werk);

(Erdgas);

 

Benzin; Benzin-, (-zufuhr)

 

gate [-eö-]

(Garten-) Tor, Pforte; Gitter; Flugsteig; (Bahn-) Schranke, Sperre

 

gather [Çg¾-],

(from)

(s.) (ver-; an-) sammeln, zusammenkommen; pflücken; entnehmen, schließen (aus)

 

general(ly) [Çd½e-];

(general assembly);

(in general);

(generally speaking, ...)

allgemein; im Allgemeinen; General;

Haupt-, (-versammlung);

(für gewöhnlich, in der Regel, generell; im Allg.);

(allgemein gesagt/ betrachtet ..., gewöhnlich ...)

 

generous(ly) [Çd½en\r\s]

großzügig, freigebig; großmütig; edel; reichlich

 

gentle [Çd½entl], gently

sanft, mild; zahm (Pferd); zart; leise; vornehm

 

gentleman [d½-], Mz.: -men; gent; (Gentlemen: ...);

(Ladies and Gentlemen, ...); (gents)

Herr (nicht vor Name !); Gentleman;

(Sehr geehrte Herren, ..., US: Briefanfang); (meine Damen und Herren, ...); („Herren“, Toil.)

 

German [Çd½±Ém\n]

Deutsche(r); deutsch; Deutsch

 

Germany

Deutschland

 

get [-e-], got [--], got(ten, US);

(get good teaching);

(get permission to ...);

(get s.th. for free);

(get square eyes);

(get the impression that ...);

(get a promotion);

(get angry/ better/ cold/ dark/ fat/ hot/ light/ mad/ mugged/ old/ promoted/ rich/ sick/ tired/ warm/ weak/ wet/ worse); (get greater); (get addicted to);

 

 

(Get me a .. , please);

(get s.th./ it), (I get it);

(have got); (have got to)

erhalten, bekommen; an-, entgegennehmen;

 

(eine gute Ausbildung erhalten);

(die Erlaubnis erhalten, ...zu ...);

(etw. umsonst/ kostenlos bekommen);

(Stiel-/ eckige Augen bekommen, Fernsehen); (den Eindruck gewinnen, dass ...);

(befördert werden);

werden, (böse/ besser/ kalt/ dunkel/ dick, fett/ heiß/ hell/ böse, wütend/ überfallen/ alt/ gefördert/ befördert/ reich/ krank/ müde/ warm/ schwach/ nass/ schlimmer werden); (größer werden, zunehmen); (süchtig werden nach);

erwerben, gewinnen (z.B. Wissen); kaufen;

(s.) besorgen; holen, her(bei)bringen,

(Hol/ Bring mir bitte ein(e) ..);

(etw./ es verstehen), (ich verstehe (schon) !);

(haben, besitzen); (müssen)

 

get home

nach Hause (zurück)kommen/ (-)gelangen

 

get in

hineingehen; einsteigen; hereinkommen

 

get into ..; (get into trouble)

in .. einsteigen; geraten (in Schwierigkeiten)

 

get on (e.g. a bus/ train/ plane);

(with s.th.);

(with s.o.)

einsteigen (in ein(en) Bus, Zug, Flugzeug);

(mit etw.) voran-, vorwärts-, weiterkommen;

(mit jem.) zurecht-; auskommen

 

get out (of); (get out of bed);

(get out of control/ hand)

(aus ... ) aussteigen; (aufstehen, Bett); herausbekommen; (außer Kontrolle) geraten

 

get ready

(s.) fertig/ bereit machen

 

get s.th. (done; fixed; charged);

(get one’s hair cut)

etw. (machen; reparieren; aufladen) lassen,

(s. die Haare schneiden lassen)

 

get to ...;

(how do I get there/ to .../?);

(get to work);

(get to know s.o.)

zu/ nach ... gelangen;

(wie komme/ gelange ich dahin/ nach ...?);

(an die Arbeit gehen; s. an die Arbeit machen); (jem. (näher, richtig) kennen lernen)

 

get up (at the crack of dawn)

s. erheben; aufstehen (in aller Herrgottsfrühe)

 

gift [-ö-], (gift-shop)

Geschenk, (Andenken-, Geschenke-, Souvenirladen); Gabe; Begabung, Talent

 

girl [g±Él], (Girl guide, US: G. Scout); (girl’s name)

Mädchen; (Pfadfinderin);

(Mädchenname)

 

girlfriend

Freundin (Partnerin)

 

give [göv], gave [-eö-], given,

(give a lot of trouble)

(her)geben; (ver)schenken;

bereiten, (viel Ärger/ Mühe bereiten/ machen)

 

give in

nachgeben; aufgeben

 

give s.o. time

jem. Zeit lassen

 

give up (s.th.) (e.g. all hope)

(etw.) aufgeben (alle Hoffnung/en)

 

glad(ly) [-¾-] (about, of), (be glad), (be glad to see s.o.);

(Glad to meet you !);

(I’d be glad to) (e.g. help you)

froh, erfreut, glücklich (.. sein, s. freuen) (über), (s. freuen, jem. zu treffen);

[Sehr erfreut (Sie kennen zu lernen) !];

(es würde mich freuen) (dir zu helfen); freudig

 

glass [-ŒÉ-; US: -¾-]; (g. window); (g. cabinet); (g. curtain);

(a glass of ...); (looking-) glass;

glasses

Glas (Material und Gefäß); Glas-, (-fenster);

(-schrank, Vitrine); (Scheibengardine);

 

(ein Glas ...); Spiegel;

Brille

 

glove [glÃv] !,

(g. compartment, g. locker)

Handschuh;

Handschuh-, (-fach)

 

go [g\¬], went, gone [gn];

(go camping/ fishing/ hiking/ skiing/ shopping/ sightseeing/

swimming, etc);

(go by bus/ car/ train, etc);

(go by air/ by plane);

(go to a disco/ bed/

church/ school);

(go bad/ bald [-¿É-] / blind [-aö-] /

crazy/ deaf [def] / mad/

red/ sour [Çsa¬\], etc);

(that goes without saying);

(it goes without saying that ..);

(be going to) (e.g. say)

gehen; fahren;

(zelten/ angeln/ wandern/ Ski laufen/

einkaufen/ besichtigen, Besichtigungen machen (z.B. Stadt)/ schwimmen, etc. gehen);

(mit dem Auto/ Bus/ Zug/ etc. fahren);

[(mit dem Flugzeug) fliegen];

(in die Disko; zu/ ins Bett/ schlafen;

in die/ zur Kirche; in die/ zur Schule gehen);

werden, (schlecht, schlimm/ kahl/ blind/ verrückt/ taub/ verrückt; böse/

rot (im Gesicht)/ sauer, etc. werden);

 

(das versteht sich von selbst);

(es versteht sich von selbst, dass ...);

(im Begriff sein; vorhaben, beabsichtigen, planen (zu sagen); werden, Ersatzform für will)

 

go on ...-ing (e.g. running)

weiter(hin), weiter-, (laufen)

 

go on,

 

(what’s going on ?)

fortfahren, weitermachen; -gehen;

vorgehen, passieren, geschehen,

(was geht da vor/ was ist da los ?)

 

go to see/ go and see (s.o.)

(jem.) auf-, besuchen

 

go to sleep, fall asleep

einschlafen

 

go up

hinaufgehen; (an)steigen

 

god, God [gd]; goddess; (god-)

Gott; Göttin; (Paten-)

 

gold [-\¬-], (gold-digger); (g.-smith); (gold watch)

Gold; Gold-, (-gräber/ in); (-schmied);

golden, (goldene Uhr)

 

golden [-\¬-], (e.g. golden ring);

(golden age)

goldfarben, golden, (goldener Ring);

(goldenes Zeitalter); Gold-

 

good [-¬-], (a good many ..);

(a g. deal of ...); (as good as new);

(be good at s.th.) (e.g. English);

(have a g. time), (Have a g. time !);

(be good (clean) fun); (that’s no g.);

(do (s.o.) good); (isn’t much good); (make s.th. good) (e.g. a damage);

(arrive in good time); (for good);

(for one’s own good)

gut; Gute; Gut; artig; (sehr viele, eine Menge ..);

(ziemlich viel ...); (so gut wie neu);

 

(gut sein in/ bei etw.) (Englisch);

(s. amüsieren); (Viel Spaß/ Vergnügen !);

(einen Riesenspaß machen); (das nützt nichts);

(jem. gut tun, gut bekommen); (taugt nicht viel); (etw. wiedergutmachen; ersetzen) (Schaden); (rechtzeitig ankommen); (für immer, endgültig);

(in seinem eigenen Interesse)

 

Good afternoon !

Guten Tag ! (nachmittags)

 

Good evening !

Guten Abend !

 

Good luck !

Viel Glück !

 

Good morning !

Guten Morgen !, Guten Tag ! (vormittags)

 

Good night !

gute Nacht !

 

goodbye,

(Goodbye !);

(say goodbye)

Abschied;

(auf Wiedersehen !, -hören (Tel.), Lebewohl !); (Lebewohl sagen, s. verabschieden)

 

good-looking

gut aussehend

 

goods, (goods train)

Güter, Waren; Güter-, (-zug)

 

govern [ÇgÃvn]

regieren; beherrschen

 

government [ÇgÃvn-], (g. policies)

Regierung; Regierungs-, (-politik, Maßnahmen)

 

governor [ÇgÃv(\)n\]

Gouverneur; Direktor; ‘Chef’ (Anrede Älterer durch Jugendliche); ‘Alter’ (Vater)

 

grade [-eö-]

Grad, Rang, Stufe; Qualität;

US: Klasse(nstufe); Note; ab-, einstufen

 

gradual(ly) [Çgr¾d½¬\l]

allmählich; (nach und nach)

 

gram(me) [-¾-]

Gramm

 

grammar [Çgr¾-]; (grammar book);

(grammar school)

Grammatik; Grammatik-, (-buch/ Grammatik),

(GB: Oberschule, Gymnasium)

 

grand [-¾-], (Grand Canyon);

grand-

groß, erhaben; (groß)artig, prachtvoll, (G. C.); stattlich, bedeutend; Groß- (Verwandtschaft)

 

grandchild [Çgr¾n-] !

Enkel(kind)

 

grandfather; grandpa(pa); Gran’pa, granddad(dy)

Großvater; Opa, (Opi)

 

grandmother; -ma(mma); (granny)

Großmutter; Oma; (Omi)

 

grandparents

Großeltern

 

grass [-ŒÉ-; US: -¾-], (grasshopper); (grass-skiing);

(keep off the grass !)

Gras; Gras-, (-hüpfer); Rasen (US); Marihuana;

[Gras-Ski(laufen)];

(Betreten des Rasens verboten !)

 

grateful(ly) [-eö-]

dankbar

 

grave(ly) [-eö-]; (grave-digger); (graveyard)

ernst, feierlich; Grab; (Totengräber);

(Kirch-, Friedhof)

 

great(ly) [-eö-]; (a g. deal of/ a great number of/ a great many ...);

(great big idiot); (be a great pity);

(Great Britain);

(greatly influenced by)

groß(artig); sehr groß, beträchtlich; bedeutend, berühmt; (sehr viele/ eine große Anzahl ...);

(Vollidiot); (sehr schade sein); Groß-, (Großbritannien, England, Schottland, Wales);

(stark/ sehr/ in hohem Masse beeinflusst durch)

 

Greece [griÉs]

Griechenland

 

Greek [-iÉ-]; (be (all) Greek to s.o.)

griechisch; Grieche,- in; (jem. ‘spanisch vorkommen’, ‘böhmische Dörfer’ für jem. sein)

 

green [-iÉ-]; (be green with envy); (green awareness);

(green beans/ peas);

(have green fingers); (green space)

grün; Grün; (vor Neid erblassen);

 

(Umweltbewusstsein);

(grüne Bohnen/ Erbsen);

(gärtnerisches Geschick haben); (Grünanlage)

 

greet [-iÉ-]

(be)grüßen

 

greeting

Gruß; Begrüßung

 

grey, US: gray

grau; Grau

 

grocer [Çgr\¬s\];

(grocer’s)

Lebensmittelhändler, Kaufmann; (Lebensmittelgeschäft)

 

ground [-a¬-];

(rough ground);

(gain ground); (ground crew/ staff);

(ground floor, US: first floor);

(g.nut, peanut); (camping ground);

(football ground)

(Erd-) Boden (nicht das Material !); erden (elektr.);

 

(unebenes, holpriges Gelände); Masse (elektr.); (an Boden gewinnen); Boden-, (-personal);

Erd-, (-geschoss, Parterre);

(-nuss); (Campinggelände, -platz);

Stadion, Sportplatz, (Fußballstadion);

mahlte; schliff; gemahlen; geschliffen

(2. + 3. Form von to grind)

 

group

Gruppe; s. gruppieren

 

grow [gr\¬], grew [-uÉ-], grown,

(grow a beard [bö\d]);

 

(grow old/ dark, etc)

wachsen; anwachsen, ansteigen;

(s. einen Bart wachsen/ stehen lassen);

anbauen; ziehen, züchten;

(dunkel/ alt, etc.) werden (Zustandsänderung)

 

grow up [-\¬-]

auf-, heranwachsen; erwachsen werden

 

grown up [gr\¬n]; grown-ups

erwachsen; Erwachsene

 

guard [g΃d] !;

 

(be) (on guard); (on one’s guard);

(against, from)

(the changing of the guards);

 

guard(s)

Wache (Person und Tätigkeit), Wächter(in); Wachposten ; Wärter(in), Aufsichtsbeamte(r); Aufseher(in); (auf Wache); (auf der Hut) (sein); bewachen, beschützen (vor);

(Wachwechsel, z.B. vor dem Buckingham Palace in London);

Schutzvorrichtung(en); (Schutz-) Geländer, -gitter; -abdeckung

 

guess [ges] !,

(be a good g.), (that was a good g. !)

vermuten, mutmaßen; (er)raten;

(gut geraten sein), [(das war) gut geraten !];

Vermutung, Mutmaßung; US: denken, meinen;

 

guest [gest] !, (guest house)

Gast; (Gästehaus; Pension)

 

guide [gaöd] !;

(e.g. tour/ tourist guide)

(Reise-, Fremden-) Führer (Person; Buch); (Reise-/ Fremdenführer/in); Handbuch; Leitfaden; (herum)führen; leiten; lenken

 

guilty [Çgöltö] !, (guilty conscience);

(feel guilty)

schuldig, (schlechtes Gewissen); (Schuldgefühle haben, s. schuldig fühlen)

 

gun [-Ã-],

 

(handgun)

Kanone, Geschütz; Gewehr, Flinte; Schußwaffe, Handfeuerwaffe, Revolver; (Handfeuerwaffe, Revolver)

H

h

 

 

habit [Çh¾-]; (become a habit);

(be in the habit of doing s.th.);

(form a habit of s.th.)

(An-) Gewohnheit; (zur Gewohnheit werden);

(die (An-) Gewohnheit haben, etw. zu tun);

(s. etw. angewöhnen/ zur Gewohnheit machen)

 

hair [he\]; (hairbrush; haircut; hairdrier, hairdryer); (do one’s hair);

(by a hair); (that’s splitting hairs);

(pubic [ÇpjuÉbök] hair)

Haar(e); Haar-, (Haarbürste; -schnitt;

Haartrockner, Föhn); (s. die Haare machen);

(um ein Haar); (das ist ‘Haarspalterei’);

(Schamhaar)

 

hairdresser, (at the hairdresser’s)

(Damen-) Friseur, (beim Friseur)

 

half [hŒÉf; US: h¾f] !, Mz.: halves; (half-hour); (half-day);

(e.g. half moon); (half-time);

(at half the price);

(that isn’t half bad); (cut into halves)

halb; halbe(r, -s),

 

(halbe Stunde); halb-, (-tägig); Hälfte;

Halb-, (-mond); (-zeit);

(zum halben Preis);

(das ist gar nicht (so) übel); (halbieren)

 

half a(n), (half an hour; h. a pound)

ein(e) halbe(r, -s), (eine halbe Stunde; ½ Pfund)

 

half past (e.g. two), half (two)

halb (drei) (Uhr) (Uhrzeit)

 

hall [h¿Él]; (town-hall, US: city-hall)

Halle; Saal; Flur, Diele; (Rathaus); Zuschauerraum (Theater)

 

hallo, hello ! [h\Çl\¬],

(say hello to s.o.)

Hallo!, Guten Tag (Freunde, Bekannte);

(jem. begrüßen, jem. ‘Guten Tag’ sagen)

 

ham [h¾m]

(gekochter) Schinken

 

hammer [Çh¾-]

Hammer; (ein)hämmern

 

hand [-¾-]; (by hand);

(at hand); (at first hand);

(be on hand);

(h.bag, US: purse [p±És]); (h. gun);

(handball); (handbook); (h.brake);

(handcuff/s); [handful (of)];

(hand luggage, US: h. baggage);

(hand mixer); (h. mower);

(handrail);

(handstand); (h.work); (h.writing);

(give a hand to s.o.);

(have one’s hands over one’s ears);

(wash one’s hands of it);

(on the one h. .., on the other h. ..);

[put one’s hand up (to)];

(hands up !); (change hands);

(lend (s.o.) a hand);

(left- // right-hand);

 

(left-hand // right-hand drive);

(on my left // right hand);

(h.-warmer pocket/ pouch [-a¬-]);

hand (s.th.)

Hand, (mit der Hand); (Uhr-)Zeiger; Handschrift; (zur/ bei der Hand); (aus erster Hand);

(da/ vorrätig sein, zur Verfügung stehen);

 

Hand-, (-tasche); (-feuerwaffe, Revolver);

 

(Handball); (-buch, Führer); (-bremse);

(Handschelle/n); (Hand voll);

(Handgepäck);

(Handrührgerät); (Hand(rasen)mäher);

 

(Handlauf, Haltestange an Treppen; Geländer);

(Handstand); (-arbeit); (-schrift);

(jem. behilflich sein);

(s. die Ohren zuhalten);

(seine Hände in Unschuld waschen);

(einerseits..., andererseits...);

(die Hand hochheben, nach oben strecken):

(Hände hoch !); (den/ die Besitzer/in wechseln);

(mit anfassen/ anpacken);

(linke(r, -s), linksseitig // rechte(r, -s), rechtsseitig);

(Links- // Rechtssteuerung, Kfz);

(links // rechts von mir);

(Mufftasche, an Kleidung);

(etw.) reichen

 

handkerchief [Çh¾÷k\-], hanky

Taschentuch; Halstuch

 

handle [-¾-] (s.th.);

(with care);

 

 

 

(door handle)

(etw.) anfassen; handhaben; umgehen, behandeln; (vorsichtig) umgehen (mit etw.)/ (etw.) (pfleglich) behandeln; in die Hand nehmen; abwickeln; durchführen; erledigen;

fertigwerden (mit etw.);

(Hand-) Griff, (Tür-) Klinke, (Türklinke); Henkel; Stiel; Heft

 

handsome [Çh¾ns\m] !

gut aussehend, stattlich (Männer), ansehnlich; hübsch; gefällig

 

hang [-¾-], hung, hung [-Ã-];

hang, hanged, hanged

(be-, ein-, auf-) hängen;

henken; hängen

 

happen [Çh¾-]

geschehen, passieren, vorkommen,

s. zutragen/ ereignen

 

happiness

Glück

 

happy, -ily (at/ about s.th./ s.o.),

(feel happy about s.th./ s.o.);

(Happy Birthday !, many h. returns of the day !); (be happy to do s.th.); (Happy New Year !)

fröhlich, glücklich (Gefühl); froh, erfreut (über); (zufrieden sein) (mit) (etw./ jem.); gut gelaunt;

(Herzlichen Glückwunsch/ Alles Gute zum Geburtstag !); (etw. gerne tun);

(Ein frohes/ glückliches neues Jahr !)

 

harbour [ÇhŒÉb\], US: harbor

Hafen; Zufluchtsort

 

hard [-΃-], (hard work);

(work hard); (be hard for s.o.);

 

(hard-boiled egg); (hard-hearted);

(try hard); (be hard up for)

hart; heftig; schwierig, schwer, (-e Arbeit);

 

(schwer arbeiten); (es fällt jem. schwer);

mit aller Kraft; anstrengend; streng; zäh;

hart-, (hart gekochtes Ei); (hartherzig; herzlos);

(s. alle/ große Mühe geben); (knapp sein an);

scharf (fahren)

 

hardly, (hardly ever);

(hardly any)

kaum, (kaum jemals, fast gar nicht, fast nie); (fast kein/e); schwerlich

 

harm;

(do harm);

(not do any harm);

(see no harm in s.th.);

(mean no harm); (m. no harm by it);

(there’s no harm if .../ in ..-ing)

schaden, schädigen, verletzen; Leid zufügen; Schaden; (Schaden anrichten, schaden); (keinen Schaden anrichten, nicht schaden); Nachteil; (keinen Nachteil in etw. sehen);

(es nicht böse meinen); (s. nichts dabei denken); (es schadet/ macht nichts, wenn ...; man wird doch wohl mal .. dürfen)

 

harvest,

(bring in the h.);

(harvest the crops)

Ernte (Tätigkeit; Zeitraum); (Ab-) Ernten; ernten, (die Ernte einbringen/ einfahren);

(die Felder abernten); (Ernte-) Ertrag

 

haste [-eö-]; (make haste);

(make h. !)

Hast, Eile; hasten, eilen; (s. (be)eilen);

(Beeil(e) dich !)

 

hasty [Çheöstö]; hastily

hastig, (vor)eilig; hitzig

 

hat, (put a/ one’s h. on one’s head), (hatband)

Hut, (s. einen/ seinen Hut aufsetzen);

Hut-, (Hutband)

 

hate [-eö-] (s.th./ s.o.),

(hate ..-ing) (e.g. watching TV)

hassen; (gar) nicht mögen/ leiden können/ gerne tun; (nicht gerne) (fernsehen); Hass

 

hatred [Çheötröd]

Hass

 

have [h¾v], had, had [-¾-];

(I have done it);

(I have run 10 miles);

(you had better) (e.g. go)

haben/ besitzen; essen/ trinken;

haben/ sein (Hilfsverb), (ich habe es getan);

(ich bin 10 km gelaufen);

(du solltest/ Sie sollten lieber) (gehen)

 

have breakfast

frühstücken

 

have got; (have (got) to ..)

haben, besitzen; (.. müssen)

 

have lunch

zu Mittag essen

 

have s.th. done, (h. s.th. installed)

etw. machen lassen, (etw. installieren lassen)

 

have to; (not have to)

müssen; (nicht müssen/ brauchen)

 

he [hiÉ]; he-, (e.g. he-goat);

(he-man)

er; -männchen (Tiere), (Ziegenbock) ;

(kühner Recke)

 

head [hed]; (headache [Çhedeök]), (have a headache); (headgear);

(headphones); (head rest/s);

(keep one’s head); (lose one’s h.);

(off one’s h.); (“head over heels“);

(head or tail),

(I can’t make head or tail of it);

(that’s over my head);

 

(head waiter);

[at the head (of)];

 

(head a list)

Kopf; Kopf-, (-weh, -schmerz/en),

 

(Kopfschmerzen haben); (-bedeckung/en);

(Kopfhörer); (-stütze/n);

(die ‘Ruhe bewahren’); (den Kopf verlieren);

(verrückt, übergeschnappt); („Hals über Kopf“);

(‘Kopf oder Zahl’, Münze werfen),

(ich werde daraus nicht schlau);

(das geht über meinen Verstand);

Haupt; (An)Führer/in, Leiter/in, Chef/in;

Ober-, (Oberkellner); Vorsitzende(r);

[an der Spitze (von); am oberen Ende, oben]; köpfen (Sport); an der Spitze stehen; (eine Liste anführen, am Anfang einer Liste stehen)

 

headline [Çhed-]

Schlagzeile; Überschrift

 

health [helq] !; (health care);

(health centre/ center)

Gesundheit(s-); (Gesundheitswesen);

(Fitness- Studio/ -Center)

 

healthy [Çhel-]

gesund

 

hear [hö\], heard, heard [-±É-] (of s.th.); (I won’t hear of it !)

hören (von etw.);

(ich will nichts davon hören)

 

heart [h΃t] !, (heart transplant);

(take it/ s.th./ s.o.’s advice to heart);

(lose heart); (Don’t lose heart !);

(by heart), (learn by h.);

(at heart);

hearts (e.g. queen of hearts)

Herz; Herz-, (-verpflanzung); Mut;

(s. es/ etw./ jem.s Rat zu Herzen nehmen);

(s. entmutigen lassen); (Lass dich nicht .. !); (auswendig), (auswendig lernen); Innere;

(im Grunde genommen; im Innersten); Kern;

„Herz“ (Kartenspielfarbe ©), (Herzdame)

 

heat [hiÉt]; (h. of the sun);

(h. exchanger);

 

Hitze; Wärme, (Sonnenwärme); Wärme-,

(-tauscher); heizen, (s.) erhitzen, (s.) aufheizen, (s.) erwärmen; Lauf, Rennen (Sport)

 

heating [ÇhiÉ]; (central h.); (h. costs);

(heating element)

Heizung; (Zentralheizung); Heiz-, (Heizkosten);

(Heizelement, -spirale)

 

heaven [Çhevn],

(good heavens !);

(for heaven’s sake !)

Himmel (nicht sichtbar, biblisch; poetisch);

[(ach) du lieber Himmel, du meine Güte !];

(um Himmels willen !)

 

heavy [Çhevö], -ily;

(e.g. rainfalls);

(h. industry); (heavy-duty boot/s);

(heavily populated)

schwer (Gewicht); heftig, stark (Regen, Schnee), (starke Regenfälle);

Schwer-, (-industrie); (Arbeitsstiefel);

(stark bevölkert, dicht besiedelt)

 

height [haöt] !;

(what’s your height ?)

Höhe; Gipfel; Höhepunkt; Anhöhe (Hügel);

(wie groß bist du/ sind Sie ?)

 

hell

Hölle

 

Hello ! [h\Çl\¬]

Hallo !

 

help oneself (to s.th.),

(Please, help yourself/ -ves !),

(h. yourself to some more) (e.g. tea)

s. bedienen mit, s. (etw.) nehmen; zugreifen,

(Bitte, bedienen Sie sich !, Greifen Sie zu !),

(nimm dir doch noch etwas) (Tee)

 

help; (with the help of a/n ...);

(Can I help you ?);

 

(can’t help it),

(can’t help ..-ing) (e.g. laughing);

 

(it/ that can’t be helped)

(ab)helfen; Hilfe; (mit Hilfe einer/-s ...);

(Kann ich Ihnen helfen ?, Was wünschen Sie, bitte?, Was darf es sein ?);

(kann es nicht/ nichts daran ändern/ kann nichts dafür); (kann nicht anders als .../ muss einfach) (lachen); Dienstmädchen;

(es/das lässt s. nicht/ da lässt s. nichts ändern)

 

helpful(ly) // helpless(ly)

hilfreich, nützlich; hilfsbereit // hilflos

 

helping, (a second h.)

Portion (Essen), (eine zweite Portion)

 

hen; (hen-house)

Henne; Vogelweibchen; (Hühnerhaus)

 

her [h±É]

ihr(e); sie (4. Fall) (eine weibliche Person)

 

here [hö\]; (in here); (h. and there);

(here’s to you/ to your health);

(here you are !);

(be here again)

hier; (hier)her; (hier drinnen); (hier und dort);

(Prost/ auf dich/ dein Wohl/ deine Gesundheit !);

 

(hier, bitte !, da hast du/ haben Sie/ habt ihr es !, Geben); (wieder modern sein)

 

hero [Çhö\r\¬], Mz.: -oes; heroine [Çher\¬ön]

Held; Heldin, Hauptperson (Theater, Film, etc.)

 

hers [h±Éz]

ihre(r, -s), ihrs; der/ die/ das ihr(ig)e (eine weibliche Person)

 

herself, (by herself)

sich (selbst) (von“she“); selbst; (allein)

 

hesitate

zögern, Bedenken haben, zaudern

 

hesitation, (without h.)

Zögern; Unentschlossenheit, (ohne zu zögern)

 

hide [-aö-], hid, hid(den) [-ö-] (from);

hide

(s.) verstecken/ verbergen (vor);

Fell, Haut

 

high [haö]; (high heels);

 

(h. jump); (h.lands); (h.-pressure); (high-quality); (high-speed);

(high treason [ÇtriÉzn]);

(high fidelity [föÇde-]);

(it’s high time); (stacked two high);

(in high spirits)

hoch, (hohe Absätze); Hoch (Wetter); „high“, im Drogenrausch; angeheitert; schrill (Stimme);

Hoch-, (-sprung); (-land); (-druck);

(hochwertig; Qualitäts-); (Schnell-);

(Hochverrat); Höchststand; höchste(r, -s), (höchste Wiedergabetreue, HiFi);

 

(es ist höchste Zeit); (zwei aufeinander gestellt);

(in/ bei guter Laune/ Stimmung)

 

highly, (think highly of s.th./ s.o.);

(be highly pleased)

sehr (viel), (sehr viel halten von etw./ jem.); hoch; höchst, (höchst zufrieden sein)

 

hill, (go uphill // downhill)

Hügel, Anhöhe; (hinauf- // hinuntergehen)

 

him

ihm (3. Fall); ihn (4. Fall) (von „he“)

 

himself; (by himself)

sich (selbst) (von „he“); selbst; (allein)

 

hire [Çhaö\]; hire, US: rent; (for hire); (on hire)

 

anheuern, an-, einstellen (Arbeitskraft); mieten (spez. Auto); (zu vermieten; frei, Taxi);

(Arbeits-) Lohn; Miete

 

hire out

vermieten

 

his [höz],

 

(a friend of his)

sein(e, -er, -es); seins, der/ die/ das sein(ig)e (von „he“);

(ein Freund von ihm, einer seiner Freunde)

 

historic

geschichtlich bedeutend, historisch (berühmt)

 

historical(ly)

historisch, geschichtlich (belegt)

 

history

(die) Geschichte

 

hit, hit, hit [-ö-];

 

(hit the nail on the head)

schlagen; treffen; Schlag, Stoß, Hieb; Hit, Schlager; (Glücks-) Treffer;

(‘den Nagel auf den Kopf treffen’)

 

hobby [Çhbö], Mz.: -ies

Hobby, Steckenpferd, Lieblingsbeschäftigung

 

hold [-\¬-], held, held; [catch/ get/ lay/ seize/ take hold (of s.th./ s.o.)];

(keep hold of s.th./ s.o.);

(hold a meeting)

(fest-; ent-) halten; [(etw./ jem.) (er)greifen, (er)fassen, zu fassen kriegen, „erwischen“];

Halt, Griff; (etw./ jem. festhalten);

abhalten, (eine Versammlung abhalten)

 

hold tight

(s.) festhalten

 

hole [h\¬l], (make a hole);

(have holes in them); (hole saw);

 

Loch, (ein Loch bohren/ stechen/ machen); (Löcher haben, z.B. Socken); Loch-, (-säge); durchlöchern; Höhle, Bau (von Tieren)

 

holiday [Çhl\dö], (public h.);

(bank h.);

(h. slide/s);

(go on (a) holiday);

(be) (on holiday/ vacation),

(holiday resort); (holiday village);

holidays [Çhl\döz], US: vacation,

(e.g. Easter holidays)

Feiertag; freier Tag; (gesetzlicher Feiertag); (Bankfeiertag, in GB außer Schottland allg. Feiertag); Urlaub(s-), (Urlaubsdia/s);

(Urlaub machen, in Urlaub fahren);

(auf/ im Urlaub) (sein);

Ferien-, (Ferien-, Erholungsort); (Feriendorf);

Ferien; Urlaub,

(Osterferien)

 

holy [Çh\¬lö], (H. Thursday);

(H. Week)

heilig, (Gründonnerstag);

(Karwoche)

 

home [-\¬-], (at home);

(go home; come/ get home);

(arrive home);

(take s.o. home);

(make oneself at h.),

(make yourself at h. !);

(“my home is my castle“);

 

(Home Office; Home Secretary)

Heim, Haus, (zu Hause); nach Hause, heim,

(nach Hause gehen; nach Hause kommen);

(zu Hause ankommen);

(jem. nach Hause bringen/ begleiten);

(es s. bequem machen),

(machen Sie es sich bequem !); Heimat;

Wohnsitz; Zuhause, („Mein Z. ist meine Burg“); innere(r, -s); inländisch;

Innen-; (GB: -ministerium; -minister)

 

honest(ly) [ǁnöst], (be h. with s.o.)

ehrlich, (ehrlich sein zu jem.), aufrichtig, redlich

 

honour [ǁn\], US: honor, (Your H.);

hono(u)rs

ehren; Ehre; (Euer Ehren) (zum Richter); Würde; (Hoch-) Achtung; Auszeichnung

 

hope [h\¬p] (for s.th.) (e.g. peace; the best); (I hope so !);

(give up all hope)

hoffen (auf etw.); (etw.) erhoffen (z.B. Frieden; das Beste); (das hoffe ich !); Hoffnung (auf);

(alle Hoffnung(en) aufgeben/ begraben)

 

horse [h¿És], (horsepower, hp);

(horse race);

(horse racing)

Pferd, (Pferdestärke, PS);

Pferde-, (-rennen, einzelnes);

(-rennen, Sport; Pferderennsport)

 

hospital [Çh-], (in hospital)

Krankenhaus, (im K.), Hospital, Klinik

 

host [h\¬st]; hostess [Çh\¬stös]

Gastgeber; (Gast-) Wirt; -in; Hostess (Messe)

 

hot [--], (e.g. hot shower);

(be hot),

(I’m hot !);

(hot temper)

heiß; warm; (warme/ heiße Dusche);

(heiß sein; schwitzen/ es ist einem heiß),

(mir ist (es) heiß !);

(heißes/ hitziges Temperament);

scharf (gewürzt)

 

hotel [h\‚tel] !

Hotel; Gasthof

 

hour [Ça¬\]; (a two hours’ drive);

(for hours);

(at all hours)

Stunde; (eine zweistündige Fahrt); (stundenlang; seit Stunden); (Tages-) Zeit;

(zu jeder Zeit)

 

house [ha¬s]; (household); (household appliance/s); (h.wife); (housekeeper); (housework);

(keep a house); (keep house);

(the H.); (H. of Commons // Lords)

Haus; Haus-, (Haushalt);

(Haushaltsgerät/e); (Hausfrau);

(Haushälterin); (Hausarbeit);

(einen Haushalt führen); (den Haushalt führen);

(das Parlament), (GB: Unter-// Oberhaus);

unterbringen, beherbergen

 

how [ha¬], (H. often/ old, etc ... ?), (How old are you ?)

wie (auf welche Weise); (Wie oft/ alt, etc. ... ?),

(Wie alt bist du/ sind Sie ?)

 

how many (e.g. cars; children) ?

wie viele (zählbare Dinge) (z.B. Autos; Kinder) ?

 

how much (e.g. rice; money);

(how much is it ?),

(how m. is/ are ...?)

wie viel (nichtzählbare Teilmenge) (Reis; Geld), (wie viel/ was kostet das ?),

(was kostet/ kosten ...?)

 

however,

(however hard it is);

(however you do it)

jedoch, aber; dennoch; wie auch immer,

(wie schwierig auch immer es ist);

(wie du es auch machst)

 

human [ÇhjuÉm\n];

(human being);

(human error); (human right/s)

menschlich; Mensch, Menschen-; (menschliches Wesen; Mensch); (menschlisches Versagen); (Menschenrecht/e)

 

humour [ÇhjuÉm\] !, US: humor

Humor; Stimmung, Laune

 

hundred(th) [ÇhÃn-]; a/ one hundred

hundert(ste, -r, -s); (ein)hundert, 100

 

Hungary [ÇhÃ÷g\rö]

Ungarn

 

hunger [ÇhÃ÷g\] (for/ after),

(die of hunger)

Hunger; hungern (nach);

(verhungern)

 

hungry, (be hungry)

hungrig, (hungrig sein, Hunger haben)

 

hunt [-Ã-] (for), (hunt mushrooms)

jagen; Jagd (nach); (Pilze sammeln)

 

hurry [-Ã-];

(be in a hurry); (there’s no hurry !)

Eile, Hast; (s.) (be)eilen, hasten;

(es eilig haben, in Eile sein); (es eilt nicht !); antreiben, drängen

 

hurt, hurt, hurt [h±Ét],

 

(s.th. hurts); (hurt one’s ...);

(feel hurt);

(hurt s.o.’s feelings)

schmerzen, wehtun, verletzen; kränken; schaden; drücken (Schuh);

(etw. tut weh); (s. am ... wehtun/ verletzen);

(s. gekränkt fühlen);

(jem.s Gefühle verletzen, jem. kränken);

Verletzung; Schaden

 

husband [ÇhÃzb\nd]

(Ehe-) Mann

I

i

 

 

I [aö], (I’d like); (I’ll ...);

(I’m afraid); (I’m fine);

(I’m not !)

ich, (ich hätte gerne); (ich werde ...);

(ich fürchte, ...; leider ...); (mir geht es gut);

[(bin) ich nicht !]

 

ice [aös]; (water i.); (cold as i.);

 

(i.-age); (i.-hockey); [i. cube (tray)]; (iceberg [-b±Ég]);

(ice-cold)

Eis; (Wasser-Eis); (eiskalt); mit/ in Eis kühlen; mit Zuckerguss überziehen; glasieren;

Eis-, (-zeit); (-hockey); (Eiswürfel), (-schale);

(Eisberg; auch: emotionslose, kalte Person);

eis-, (eiskalt)

 

ice cream, (dish of ice cream);

(i. cream parlour); (i. cream scoop)

(Speise-) Eis; (Portion Eis); Gefrorenes;

Eis-, (-diele); (-portionierer, Gerät)

 

icy

eisig; vereist

 

idea [aöÇdö\]; (give an idea of);

(No idea !)

Idee, Einfall, Gedanke, Vorstellung, (eine V. geben von); Begriff; Ahnung, (Keine Ahnung !)

 

ideal [aöÇdö\l]

vollendet, vollkommen; vorbildlich; ideal; Ideal

 

identical(ly);

(identical twins)

identisch; gleich(bedeutend);

(eineiige Zwillinge)

 

if, (if it rains, I will take ...);

(if it rained, I would take ...);

(if it had rained,

I would have taken ..);

(if I were you ...); (even if);

(I wonder if ...); (I don’t know if ...);

(as if), (it looks as if ...)

falls, wenn, (falls es regnet, nehme ich ...);

(falls es regnen würde, würde ich ... nehmen);

(falls es geregnet hätte,

hätte ich ... genommen);

(an deiner Stelle ...); (auch/ selbst wenn); ob, (ich frage mich, ob ...); (ich weiß nicht, ob ...); (als ob), (es sieht so aus, als ob ...)

 

ill, (be ill; fall ill/ be taken ill);

(feel ill; look ill);

(be ill at ease)

krank, (krank sein; krank werden);

(s. krank fühlen; krank aussehen);

(s. sehr unbehaglich fühlen);

böse; übel, schlimm, schlecht

 

illness

Krankheit

 

imagination

(geistige) Vorstellung(skraft), Einbildung(skraft); Phantasie

 

imagine (s.th.),

[(just) imagine, ...]

s. (etw.) (im Geiste) vorstellen, s. einbilden, [stell dir (nur/ einfach) vor/ denk dir (nur/ einfach), ...]

 

immediate(ly) [öÇmiÉdö\t]

unmittelbar, direkt, sofortig;

sofort, sogleich; prompt, unverzüglich

 

importance, (be of no importance)

Wichtigkeit, Bedeutung, (keine(rlei) Bedeutung haben, unwichtig sein); Einfluss

 

important

wichtig, wesentlich, bedeutend

 

impossible

unmöglich

 

impression [ömÇpre§n] !, (get the i. that ...); (give (s.o.) the i.);

(be under the i.)

Eindruck, (den Eindruck gewinnen, dass ...);

[(jem.) den Eindruck machen/ vermitteln];

(den Eindruck haben); Abdruck

 

improve [ömÇpruÉv] (s.th.)

(etw.) verbessern, besser machen; s. bessern, besser werden, Fortschritte machen

 

improvement

(Ver-) Besserung; Fortschritt

 

in [ön]; (in hospital/ prison); (in (the) spring/ summer/ autumn/ winter);

(in theory // practice); (in a way);

(in comparison with); (in contrast to);

(in the course of time); (in this case); (in the event of ...); (in this respect); (in view of [vjuÉ]); (in the night);

(in bed); (in hospital);

(in town);

(in the red);

(in (the year) 1984); (in the 1980s);

 

(in English); (in this way);

(in the field/s); (in the street);

(in the country); (in the world);

(in the photo/ picture);

(blind in one eye);

(in the morning // afternoon);

(be interested in ...);

(be in); (be in for s.th.);

(in collision);

(in a loud voice); (written in pencil);

(spend one’s time in reading);

(rise in temperature); (come in)

in, im (im Krankenhaus/ Gefängnis); (im Frühling; -jahr/ Sommer/ Herbst/ Winter);

(in der Theorie // Praxis); (in gewisser Hinsicht);

(im Vergleich zu); (im Gegensatz zu);

(im Laufe der Zeit); (in diesem Fall);

(im Falle ...); (in dieser Hinsicht);

 

(in Anbetracht, angesichts); (in der Nacht);

(im Bett); (im Krankenhaus);

 

(in der (Innen-) Stadt);

(im Minus, in den Miesen, in den roten Zahlen);

[(im Jahre) 1984]; (in den achzigern); „in“;

auf, (auf/ in Englisch); (auf diese Weise);

(auf dem Feld); (auf der Straße);

(auf dem Land); (auf der Welt);

(auf dem Foto/ Bild);

(blind auf einem Auge);

an, am, (am Morgen // Nachmittag); an,

(an ... interessiert sein, s. für ... interessieren),

zu Hause, (zu Hause/ da sein); (etw. erwarten);

bei, (bei einem Zusammenstoß); mit,

(mit lauter Stimme); (mit Bleistift geschrieben); (seine Zeit mit Lesen verbringen);

(Temperaturanstieg); herein, (hereinkommen)

 

in cash

(in) bar

 

in front [-Ã-] of (the building)

vor (dem Gebäude) (örtlich)

 

in love, (be in love)

verliebt, (verliebt sein)

 

in order to [-¿É-]

um...zu

 

in s.o.’s opinion ...,

(in my opinion/ view ...)

nach jem.s Ansicht/ Meinung, jem. ist der Meinung/ Ansicht, dass ..., (meiner Ansicht/ Meinung nach/ meines Erachtens...)

 

in spite [-aö-] of  ...

trotz ..., ungeachtet ...

 

in time,

(e.g. wear out in time)

(noch) rechtzeitig; mit der Zeit,

(s. mit der Zeit abnutzen)

 

in vain [-eö-]

vergeblich

 

inaccurate(ly)

ungenau

 

inch [önt§], Mz.: -es, (inch-rule)

Zoll (Maßeinheit: 2.54 cm); Zoll-, (Zollstock)

 

include

beinhalten, umfassen, (mit) einschließen; enthalten

 

incomplete [-iÉ-]

unvollständig

 

increase [-kriÉs] (by);

 

 

increase (in),

 

(be on the increase)

(s.) vergrößern; größer werden; zunehmen (um), (an)wachsen; (s.) erhöhen; (s.) steigern; (s.) vermehren;

Zunahme, -wachs (an); (An-) Wachsen, Wachstum; Anstieg; Steigerung;

(im (An-) Steigen/ Anstieg begriffen sein, (an)steigen, mehr werden, mehr (davon) geben)

 

indeed,

 

(thank you very much indeed)

in der Tat, tatsächlich, gewiss; wirklich (?), so ?, ach wirklich !, nicht möglich !; allerdings;

(Ich danke Ihnen vielmals)

 

independent(ly) (of)

unabhängig (von); selbständig

 

India; (West India);

(India-rubber)

Indien; (Westindische Inseln, in der Karibik); (Radiergummi)

 

Indian, (I. ink);

(Red Indian); (in Indian file);

(Indian summer)

Inder(in); Indianer(in); indisch; indianisch; (Tusche); (Indianer); (im Gänsemarsch); (Altweibersommer, Spät-, Nachsommer)

 

industrial [-ÇdÃ-], (i. area; i. city)

industriell; gewerblich; Industrie-, (-gebiet; -stadt)

 

industry, Mz.: -ies [Çönd\strö]

Industrie; Gewerbe; Fleiß

 

influence (s.th./ s.o. by s.th./ ..-ing); (on)

Einfluss haben/ nehmen auf (etw./ jem.), (etw./ jem. durch ...) beeinflussen; Einfluß (auf)

 

inform (s.o. about s.th.);

 

(jem.) benachrichtigen, in Kenntnis setzen, unterrichten (von etw.), informieren (über (etw.),

(jem. etw.) mitteilen

 

information [-Çmeö§n];

(a piece/ bit of information);

(for your information);

(get information);

(information desk)

Nachrichten; Auskunft, Informationen;

(eine Information); Unterrichtung;

(zu deiner/ Ihrer Information/ Unterrichtung);

(s. erkundigen); Benachrichtigung;

Auskunft-, [Auskunft(sschalter), Information]

 

inquire [önÇkwaö\] (s.th.),

(e.g. s.o.’s name);

(about/ upon) (e.g. trains to L.);

(after s.th.) (e.g. s.o.’s health)

(nach)fragen (nach), (etw.) erfragen,

(jem.s Name);

s. informieren (über) (Züge nach L.);

s. erkundigen (nach) (Gesundheit)

 

inquire into (s.th.)

(etw.) untersuchen

 

inquiry [-Çkwaö\-; US: Çön-], Mz:. -ies,

(make inquiries into/ about s.th.)

Erkundigung, Nachfrage; -forschung; Untersuchung, (s. über etw. erkundigen, Erkundigungen über etw. einziehen)

 

inside [önÇsaöd],

(inside the building);

(come inside);

(go inside); (know inside out);

(turn inside out)

Innere(s); (dr)innen; inwendig;

im Innern; innerhalb, in, (in dem Gebäude);

(hereinkommen); Innen-; Innenseite; hinein; (hineingehen); (in- und auswendig kennen);

(das Oberste zuunterst kehren)

 

insist

es ganz fest/ entschieden behaupten, darauf bestehen

 

insist (up)on s.th./ ...-ing

auf etw./ darauf bestehen/ dringen, insistieren

 

instead [önÇsted]

stattdessen, dafür

 

instead of s.th./ ...-ing

(an)statt ...; an Stelle von ...

 

instruction [-ÇstrÃk§n],

(instruction manual);

(operating instructions);

(instructions for use)

(Unter-; An-) Weisung, Instruktion, Anleitung;

(Betriebs-, Bedienungsanleitung, Handbuch);

(Bedienungsanleitung, -anweisungen);

(Gebrauchs-, Bedienungsanleitung/ anweisungen); ; Vorschrift, Anordnung;

Ausbildung; Unterricht

 

instrument

Instrument; Gerät, Werkzeug

 

insurance [önǧ¬\-],

(i. company; i. policy)

Versicherung;

Versicherungs-, (-gesellschaft; -police)

 

insure [önǧ¬\] (s.th./ s.o. against ..)

(jem./ etw. gegen ..) versichern (Prämie); schützen, sichern

 

intelligence,

(i. test);

(Intelligence Department/ Service),

(CIA = Central Intelligence Agency)

Verstand, Klugheit, Intelligenz; Intelligenz-,

(-test); Einsicht; Nachricht, Information(en),

(milit. Nachrichten-, Geheimdienst),

(CIA, US- Geheimdienst)

 

intelligent

intelligent, klug

 

intend

beabsichtigen

 

intention [önÇten§n]

Absicht, Intention; Zweck

 

interest [Çöntröst], (take an i. in s.th.); (be to s.o.’s interest);

(interest s.o. in s.th.);

(interest-free loan)

Interesse, (Interesse an etw. haben, s. für etw. interessieren); (in jem.s Interesse liegen);

(jem. für etw. interessieren); Bedeutung;

Zins(en), Anteil, (zinsloses Darlehen)

 

interested (in s.th./ s.o.),

[be interested (in)]

interessiert (an etw./ jem.),

[interessiert sein (an), s. interessieren (für)]

 

interesting

fesselnd, anziehend, interessant

 

international(ly) [-Çn¾-]; (i. border)

international; (Staatsgrenze)

 

interrupt [-Ã-]

unterbrechen; stören

 

interruption

Unterbrechung

 

into [Çönt¬, Çönt\]; (go into the garden); (get into difficulty);

(translate into German);

(into the bargain)

in (... hinein); (in den Garten gehen);

(in Schwierigkeiten geraten);

(ins Deutsche übersetzen);

[(noch) dazu, obendrein, -drauf]

 

introduce (s.o./ s.th.) (to s.o.)

[öntr\ÇdjuÉs; US: -ÇduÉs],

(may I introduce Mr. B. to you ?);

(oneself) (to s.o.);

(s.th.)

(jem.m) (jem.n/ etw.) vorstellen,

(jem.n mit jem.m) bekannt machen;

(darf ich Ihnen Herrn B. vorstellen ?);

(s. jem.m) vorstellen, (s. mit jem.m) bekannt machen; (etw.) einführen (Person; Produkt)

 

introduction [-ÇdÃk§n]

Vorstellung, Einführung; Einleitung

 

invent; (invented)

erfinden; (erfunden)

 

invention [önÇven